7 Minuten

Wie Teamentwicklung dein Team entwickelt?

“Teamentwicklung? Klar, wir gehen einmal im Jahr Kanu fahren und haben eine Weihnachtsfeier”. Jedes Unternehmen lobt die eigenen Teams. Natürlich. Doch in Wahrheit sind die meisten Teams eine wild zusammengewürfelte Mischung unterschiedlichster Charaktere, die wegen ihrer Arbeitszeugnisse und vorheriger Arbeitgeber eingestellt wurden. Interne Querelen, Mobbing und Selbstprofilierungswahn gehören zum Alltag in deutschen Büros. Stromberg lässt grüßen. 

Wir zeigen Dir, warum es so wichtig ist, in die Teamentwicklung zu investieren.

Auch wenn die Teamentwicklung ein langer Weg ist, der oft auch Schmerzen bereitet und Kosten verursacht, lohnt sich die Investition:

  • Die Arbeitsmotivation steigt
  • Das Arbeitsklima wird spürbar besser
  • Die Kolleginnen und Kollegen sind zufriedener
  • Krankheitstage und Fehlzeiten werden weniger
  • Fluktuation sinkt
  • Arbeitsabläufe werden effektiver
  • Es gibt weniger Konflikte im Team
  • Effektivität und Qualität der Arbeit steigen, während die Kosten sinken

Bei MatchManao sehen wir die Teamentwicklung als Reise. Aber nicht der klassische Firmenausflug mit ein bisschen Teambuilding für die Buchhaltung und viel Feiern. Nein. Wir gehen gemeinsam auf eine lange Reise, um mit Dir ein perfektes Team zu entwickeln. Zwischendurch nimmt jeder aus dem Team einen anderen Weg, um zu reflektieren. All das, um danach wieder gemeinsam weiter zu ziehen. Unser Ziel ist das perfekte Team. 

Auf dem Weg zu deinem perfekten Team erfahren alle Reisenden viel über sich und die anderen im Team. Bei der Entwicklung des Teams gehen wir auf individuelle Bedürfnisse und Talente ein. So entdeckst du unter Umständen Charakterzüge an deinen Kollegen, die du bisher noch nicht kanntest. 

Warum ist Teamentwicklung wichtig?

Team. Oder wie der Profi im Großraumbüro verächtlich sagt: “Toll ein anderer macht’s!” Lange galt diese Definition als negativ, aber mit einem gut entwickelten Team ist es nicht verwerflich, wenn ein anderer “Es” macht. 

“Es” muss nur klar definiert sein. Und wenn “Es” eben besser zu den Talenten des oder der anderen passt, warum nicht? 

Dann ist “Es” manchmal woanders besser aufgehoben. Einzelkämpfer und Tausendsassa sind heutzutage seltener gefragt. Wahre Teamplayer, die sich ihrer Rollen in einem Team bewusst sind und auch mal ihr Ego zurückstellen, gelten als wertvollste Assets eines Unternehmens.

“Toll ein anderer macht’s” kann in einem Team richtig funktionieren, wenn Aufgaben wirklich von den Menschen erledigt werden, die sie können. Die für das Thema brennen und wirklich Lust darauf haben.

Dazu gehört auch ehrlicher Umgang miteinander. 

  • Wer kann etwas richtig gut? 
  • Wer hat Lust auf das Thema? 
  • Wer kommt erst später dazu und unterstützt solange woanders?
  • Wer kommt mit wem aus und vertrauen sich überhaupt alle?

Gerade diese Offenheit ist in vielen Teams nicht vorhanden. Und da steigt MatchManao mit ein. Unsere Software Module unterstützen Teams beim analysieren und entwickeln der bestehenden Strukturen, so dass das Team wirklich harmoniert und perfekt zusammenarbeitetet. 

Stell dir mal vor, wie toll es sich anfühlen muss, in einem Team zu arbeiten, in dem alle ehrlich zueinander sind. Niemand schämt sich Schwächen zuzugeben. Das klingt doch genial, oder?

Wie entwickelt sich ein Team?

Es gibt keine Blaupause für die Teamentwicklung. Jedes Unternehmen, jede Abteilung und jedes Team ist anders. Und das ist auch gut so. 

Es ist wichtig, erstmal das Team neu kennenzulernen. 

Wer sitzt da hinten im Einzelbüro eigentlich? Welche Talente und Interessen haben die Teammitglieder mit denen sie das Unternehmen voranbringen können? Welche Werte sind den Einzelnen wichtig und wie wollen die Teammitglieder arbeiten? Einzelbüro oder doch geordnetes Chaos im gemeinsamen Büro? Wie organisiert sich jeder, was treibt jeden einzelnen an?

Im nächsten Schritt werden die einzelnen Charaktere zu einem Team geformt. Dazu gehören grundlegende Vereinbarungen zu den Themen Vertrauen, Kommunikation und der Fähigkeit gemeinsam Krisen zu bewältigen (Resilienz). 

Was hat Organisationsentwicklung mit der Teamentwicklung zu tun?

Du kannst dir denken, dass mit dem Aufbau eines Teams auch Maßnahmen in der Organisationsentwicklung einhergehen. Idealerweise wird diese Teamentwicklung mit weiteren internen Partnern angestoßen, um firmenweit ein bereicherndes Arbeitsklima zu schaffen. 

Viele Firmen werfen gerade mit den gängigen Buzzwords wie “Agile” und “Scrum” um sich. Diese Arbeitsweisen sind vor allem bei Start Ups im Einsatz. 

Und mal ehrlich: Welches alteingesessene Unternehmen möchte nicht auch so cool sein wie eins dieser Start Ups?

Dabei vergessen viele Führungskräfte gerne, dass die neuen Methoden nichts bewirken, wenn das Gerüst dahinter immer noch aus den späten 1980ern ist. Deswegen gilt es, verstaubte Strukturen und Denkweise an weiteren Stellen im Unternehmen mal zu überdenken.

Wie sieht ein gutes Team aus?

Alle Mitglieder eines guten Teams sehen natürlich sehr gut aus. Keine Frage. 

Aber Spaß beiseite: Ein gutes Team strahlt bereits Selbstbewusstsein und ein gemeinsames Ziel aus – selbst wenn du es noch nicht beim Arbeiten erlebt hast. Alle kennen das gemeinsame Ziel und arbeiten darauf hin. Dabei nehmen sie Rücksicht auf Charakter, Talente und Interessen der anderen.

Rein technisch gesehen sollte ein Team nie aus mehr als acht Personen bestehen. Das hat den einfachen Grund, dass die Kommunikation und Abstimmung sonst zu komplex werden. 

Die klassische Grüppchenbildung und Reibereien untereinander entstehen bei maximal acht Personen seltener. Stattdessen kann niemand in der Masse untertauchen oder sich großartig in den Vordergrund stellen. In der idealen Umgebung sind alle Teammitglieder gleichberechtigt und respektieren einander. 

In einem guten Team muss sich niemand verstellen, um überzogene Anforderungen zu erfüllen. Nur wer so sein kann, wie er oder sie wirklich ist, kann sich voll auf den Job und das gemeinsame Ziel konzentrieren. Statt eine künstliche Fassade aus falschen Eigenschaften aufzubauen, fließt die komplette Energie in das Wohl des Teams und des Unternehmens.

Was sind teambildende Maßnahmen?

Es gibt wirklich viele teambildende Maßnahmen. Die Klassiker wie Firmenausflüge und Weihnachtsfeier sind ein guter Anfang. Hier steht meist der Spaß im Vordergrund. Das Team soll sich mal außerhalb des Büros besser kennenlernen. Meist endet es aber doch damit, dass sich alle am Ende des Tages betrunken zu Robbie Williams “Angel” in den Armen liegen und schief mitgrölen. Am Morgen danach möchte man sich in der Kaffeeküche nicht mehr wirklich umarmen. 

Teambildende Maßnahmen müssen das Team auch wirklich formen. Gespräche und Reflexion sollten immer Teil der Maßnahmen sein. 

In der Teamentwicklung geht es um mehr als ein paar schöne Stunden zusammen. 

Es geht um die Entwicklung. Die persönliche Entwicklung der Personen und des Teams im gesamten. Denn wenn wir diese Entwicklung gemeinsam gehen, schafft das einen Zusammenhalt, der seinesgleichen sucht. 

Starke Teams sind das größte Kapital eines Unternehmens. Mitarbeiter in einem starken Team sind zufriedener und produktiver. Sind sind beste Markenbotschafter und stehen zu 100% hinter dem Arbeitgeber. 

Die Investition in teambildende Maßnahmen wirkt auf den ersten Blick sehr kostspielig. Der Effekt schlägt sich nicht sofort in höheren Umsätzen nieder. Langfristig gesehen sind Ausgaben für dieses Maßnahmen nachhaltiger, weil sie die Folgekosten durch Fluktuation und Krankheiten senken. 

Durch Teamentwicklung Leistungspotenziale entfalten

Erinnerst du dich an die Reise auf die wir gemeinsam gehen, um dein Team zu entwickeln? Jetzt stehen wir kurz vor dem Ziel: Das perfekte Team. Eine Gemeinschaft, die durch dick und dünn geht und sich komplett vertraut. 

In der Teamentwicklung begleitet unser digitaler Mentor dich und deine Kollegen auf dieser spannenden Reise. Ihr nutzt die zwölf Module und gemeinsam beschäftigt ihr euch mit Themen wie Vertrauen, Kommunikation und Resilienz. Unser Online-Programm umfasst zehn Fokusthemen und in zwei Vertiefungsmodule geht ihr detailliert auf Eure Entwicklung ein.

Euren Fortschritt machen wir wissenschaftlich messbar und erheben eure Arbeitszufriedenheit und eure Arbeitsleistung. Nur wenn wir gemeinsam funktionieren, können wir herausragende Arbeit leisten.

Ihr wollt direkt loslegen mit eurer Teamentwicklung?

Hier bekommt ihr alle Infos, wie euch der digitale Mentor bei eurer Teamentwicklung unterstützt


Photo by Hello I'm Nik ? on Unsplash

Du hast das Ende der Seite erreicht. Vielen Dank für deine Aufmerksamkeit.

nach oben scrollen